Freitag, 24. April 2009

verarscht mich ruhig alle................

mal wieder ein Brief von meiner Krankenkasse.
Mittlerweile kommt ja fast täglich irgendein Schreiben mit seltsamen bis kuriosem Inhalt.
Da es ja im Moment schlimmer nicht kommen kann, habe ich es zwischen Tür und Angel ohne inneres Stoßgebet fast teilnahmslos aufgerissen.
Es ist nicht zu glauben, aber der Termin mit dem „ Vertrauensarzt“ ist aus organisatorischen Gründen abgesagt - was immer das heißen oder beduten mag -sie melden sich bei mir……mhhhhhh

Ob die lieber in den Mai tanzen wollen, als mich zu untersuchen ließ sich aus dem Schreiben nicht entnehmen…….nun gut……ich denke, nun kann es doch noch schlimmer kommen……..aber nicht mit mir….aufgeben ? Niemals…..
Niemals aufgeben
Einsame Seelen gibt’s so viele auf dieser Welt
Einsames Leben.....
für viele gehört es zum Alltag dazu
leben in Träumen
mit der Hoffnung auf Besserung
doch es gibt auch Menschen die nichts dagegen tun
Niemals aufgeben
den Glauben nicht verlieren
immer wieder aufstehen wenn du fällst
Niemals aufgeben
nicht in Selbstmitleid ertrinken
kämpfen für dein Ziel das du erreichen willst

Nimm nicht jeden Schlag hin der tief in dein Inneres trifft
lern daraus und sage dir : noch mal passiert mir das nicht
Ich schlag zurück
Niemals aufgeben
die Hoffnung nicht verlieren
bleib da nicht am Boden liegen mit dem Absatz des angeblichen Freundes in deinem Gesicht
Steh auf und lache ihm ins Gesicht
Niemals aufgeben
denn dann verlierst du dich
sag zu dir selbst das du wer bist
Glaub an dich
denn wenn du Stärke und Glauben zeigst verlierst du auch deine Einsamkeit


heute gab´s dann noch die erste Infusion für/gegen die tauben Füße und was soll ich sagen : Ich habs halbwegs schadlos überstanden..... das ist ja mal fein und motiviert zum Weitermachen. Es könnte ja sein, dass mal was klappt und/oder es bessert sich mal was zur Abwechslung..... ich glaub das hätte ich mal verdient.....

Die "Navi-Orientierunghilfe" Nummer ist leider auch noch nicht ausgestanden. Mit meinen Argumenten traf ich auf ziemlich taube ( trotz Hörgeräte) Ohren und völliges Unverständnis ( wir brauchen doch ein Auto, wir können doch nicht mehr laufen.......owei ) also wird es sich nicht vermeiden lassen für einen völlig zerbeulten ( wir wissen auch nicht wer das war ) Rentnerwagen so ein Gerät zu beschaffen. Man möge mir diese Aktion verzeihen, aber für langwierige Überzeugunsdiskussionen habe ich keine Kraft - die brauche ich für Krankenkassendiskussionen und noch einiges mehr.......

schönes Wochenende.........


erwähnte ich schon, dass ein Stepper in mein Eigentum überging und nun von mir täglich gequält wird....ist ja schon doll, wenn man während lebenswichtige Dinge im Fernsehen verkündet werden, eine rekordverdächtige Strecke Flucht zurücklegen kann - ohne vom Fleck zu kommen. Das Ding quitscht.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Och menno, dat war ja ma wieder ein toller Tag für Dich. Ich hoffe, meine Post war da ein kleines Highlight und bereitet Dir ein klein wenig Freude....

glg Jutta

puhvogel hat gesagt…

;-) klar doch.....DANKE

....sollen die doch alle ohne mich in den Mai tanzen....:-)